Galerie / Presse

Video 2013

StZ-Online im Hochseilgarten Fellbach



Presse 2011

August 2011: Abenteuer in der Affenschaukel

Schmiden. Kinder entern mit Karabinern den Hochseilgarten des TSV. Von Sascha Sauer

>> Artikel als PDF

Wie Captain Jack Sparrow und seine Piraten aus dem Film „Fluch der Karibik” stehen die Kinder vor einer Strickleiter. Die Sprossen führen in eine Welt voller Abenteuer. Autoreifen, Lianen und sogar ein Snowboard hängen dort oben im Hochseilgarten des TSV Schmiden.

Doch statt Säbelrasseln ist das Klacken von einschnappenden Karabinern zu hören. Statt Kopftüchern tragen die Kinder Sicherheitshelme. Überhaupt wird das Thema Sicherheit groß geschrieben. Rainer Rückle, Projektleiter des Hochseilgartens, fragt die Kinder, ob sie Krankheiten oder Allergien haben. „Wer eine Wespenallergie hat, für den kann es dort oben schnell gefährlich werden”, sagt er.

An diesem Tag dürfen 20 Kinder das etwas andere Hochgefühl erleben. Und sie haben Glück gehabt. „Auf der Warteliste sind nochmal 100 Kinder gestanden”, sagt Pressesprecherin Sabine Sorg von den Stadtwerken Fellbach, die diesen Nachmittag im Hochseilgarten organisiert haben.

Jannik steht noch auf dem Boden. Ob ihm beim Gedanken, gleich in zehn Meter Höhe rumzukraxeln, nicht mulmig wird? Der Elfjährige muss da nur lachen: „Kürzlich hing ich in einer Kletterwand, die 15 Meter hoch war.” Jetzt freue er sich vor allem auf die Lianen.

Wie bei einem Computerspiel gibt es verschiedene Schwierigkeitsgrade im Hochseilgarten. Ganz oben in der Affenschaukel, die mit Autoreifen und Strickleitern gespickt ist, oder an der Hängebrücke mit dem einfallsreichen Namen „Toter Salamander” sind Kletterkünste gefragt.

Rainer Rückle und Trainer Bernd Nikolai zeigen den Kindern, die in Zweierteams unterwegs sind, wie sie sich mit Klettergurt und Karabinern richtig sichern. „Dabei lernen sie, füreinander Verantwortung zu übernehmen”, erklärt Rainer Rückle. Rebekka balanciert im Superman-T-Shirt über ein Drahtseil. Man sieht an ihren lässigen Bewegungen, dass die 13-Jährige nicht zum ersten Mal im Hochseilgarten ist. „Es macht einfach Spaß, und wenn alles vorbei ist, freue ich mich, dass ich meine Angst überwunden habe.”


Bilder 2011

... folgen.